Kürzlich abgeschlossene Projekte

RECO Lift Solutions stellt Personenersatzaufzüge bei der Aufzugmodernisierung in 3 Appartements in Jena auf

Im Auftrag von Ensinger Plastics GmbH modernisiert Schindler Aufzüge in der deutschen Stadt Jena die Personenaufzüge von drei Appartementgebäuden. …

Zum Projekt  

WSG Wohnungs- und Siedlungs- GmbH und Aufzugsbetreiber Schindler Aufzüge Standort Neuss nutzen einen RECO PP-Personenersatzaufzug im Zuge einer Aufzugsmodernisierung in Neuss

Bei einer Aufzugsmodernisierung sind die Bewohner des betreffenden Gebäudes häufig wochenlang in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Dies gilt jedoch nicht für die Bewohner eines Wohnhochhauses der WSG Wohnungs- und Siedlungs- GmbH in Neuss. Denn während Aufzugsbetreiber Schindler den vorhandenen Aufzug modernisiert, steht den Bewohnern ein sicherer und barrierefrei zugänglicher Personenersatzaufzug von RECO zur Verfügung.

Zum Projekt  

Louvre Museum in Paris entscheidet sich für RECO Personenersatzaufzug

Paris, 12. November 2019 RECO Lift Solutions hat für den Louvre in Paris unlängst einen RECO Personenersatzaufzug gebaut. Der …

Zum Projekt  
RECO Lift Solutions unterstützt die Deutsche Bahn mit der barrierefreien Zugangsgestaltung einer Fußgängerersatzbrücke in Berlin

RECO Lift Solutions unterstützt die Deutsche Bahn mit der barrierefreien Zugangsgestaltung einer Fußgängerersatzbrücke in Berlin

Der Bahnhof Berlin-Schöneweide wird bereits seit mehr als 100 Jahren von der Deutschen Bahn (DB) genutzt, entspricht jedoch nicht mehr den heutigen Anforderungen. Daher wird der Bahnhof modernisiert, sodass er für Reisende der DB attraktiver und angenehmer wird.

Zum Projekt  

Provisorische Fußgängerbrücke an der U-Bahnstation Nürnberg Messe erfüllt mit Unterstützung von RECO alle Kriterien der Barrierefreiheit

Nach dem S-Bahnhof Schöneweide in Berlin (Anfang Juni) hat RECO Lift Solutions kürzlich auch eine provisorische Fußgängerbrücke an der U-Bahnstation Messe in Nürnberg mit zwei temporären Personenaufzügen vom Typ RECO PP ausgerüstet. Die Behelfsbrücke dient als Ersatz für die bestehende Fußgängerbrücke, die bis zum November 2019 vom Auftraggeber von RECO, der Firma Max Bögl aus Sengenthal, saniert wird.

Zum Projekt  
Menu Title